Swimmingpool kaufen: Tipps für die Auswahl

0

Der Traum vom eigenen Swimmingpool im Garten muss in der heutigen Zeit kein Traum mehr bleiben. Ein eigenes Schwimmbecken im Garten für eine entspannte und vergnügte Freizeitgestaltung lässt sich mittlerweile für fast jeden Gartenbesitzer realisieren. Besonders für Familien mit Kindern gibt es dank des großen Angebotes an unterschiedlichen Pool-Arten die Möglichkeit, auch mit geringem Budget zu eigenen Pool im Garten zu kommen. Welche Pools unterschieden werden und worauf man achten sollte, wenn man sich einen Swimmingpool kaufen möchte, soll der folgende Artikel klären.

Swimmingpool kaufen – Spaß und Abkühlung im eigenen Garten

Ein Swimmingpool zeichnet sich besonders durch seinen einfachen Auf- und Abbau aus. Swimmingpools werden in der Regel nicht in die Erde eingelassen, sondern nach Bedarf auf- und wieder abgebaut. Abhängig vom Modell kann dieser auch über das ganze Jahr im Garten stehen, insofern der Pool richtig eingewintert wurde. Swimmingpools eignen sich dabei je nach Größe und Form zum Aufstellen auf Rasenflächen, Gartenterrassen oder anderen ebenen Flächen.

Diese Swimmingpool-Arten werden unterschieden

Grundsätzlich unterscheidet man Swimmingpools zwischen Frame Pools, aufblasbaren Pools bis hin zu Stahlwand Swimmingpools. Möchte man sich einen Swimmingpool kaufen, gilt es, sich die Eigenschaften der unterschiedlichen Modelle unter die Lupe zu nehmen. Um den Überblick an verschiedenen Pool-Arten nicht zu verlieren, werden diese im Folgenden kurz vorgestellt.

Art

Information

Aufblasbare Swimmingpools

Hierbei handelt es sich um die einfachste Art eines Swimmingpools. Die Stabilität erhält das Becken durch einen aufblasbaren Rand, der den gesamten Pool mit steigendem Wasserpegel anhebt. Hier ist also ein aufwändiger Aufbau notwendig. Aufblasbare Swimmingpools bestehen meist aus widerstandsfähigem PVC. Besonders gut geeignet sind diese für kleinere Gärten oder Terrassen. Darüber hinaus sind viele Modelle schon ab 50 € erhältlich.

Aufstellpools (Frame Pools)

Bei den sogenannten Frame Pools handelt es sich um stabile Konstruktionen, die mit einem Rahmen ausgestattet sind, der dem Pool die notwendige Stabilität verleiht. Der Pool wird also nicht mit Luft gefüllt, sodass diese Art von Swimmingpool deutlich stabiler und fester steht, als aufblasbare Pools. Zudem gibt es Frame Pools in vielen unterschiedlichen Formen und Größen. Einige Komplett-Sets verfügen zudem schon über notwendige Filteranlagen, sodass Frame Pools sich für den langfristigen Einsatz im Garten lohnen.

Stahlwand Swimmingpools

Bei einem Stahlwand Swimmingpool handelt es sich um die robusteste Art eines Swimmingpools. Die Konstruktion besteht aus einem Korpus aus Stahl, der mit einer wasserdichten Folie aus PVC ummantelt ist. Stahlwand Pools können frei aufgestellt, teilweise oder ganz in die Erde eingelassen werden. In Sachen Langlebigkeit ist der Stahlwand Pool den beiden erstgenannten Arten also überlegen. Allerdings bedarf der Aufbau weitaus mehr Aufwand.

Swimmingpool kaufen: Tipps für die Auswahl

Swimmingpool kaufenWenn man sich einen Swimmingpool kaufen möchte, ist es nicht immer ganz einfach, das für sich passende Modell zu finden. Die folgenden Kriterien sollen aufzeigen, worauf zu achten ist, wenn man sich einen Swimmingpool kaufen möchte.

1. Größe

Ganz entscheidend ist die Größe des Swimmingpools. Dieser Punkt hängt z. B. davon ab, wie viele Personen den Pool nutzen und für welchen Zweck der Pool dient. Wird er von der ganzen Familie genutzt oder haben Sie den Anspruch, sich im Pool bewegen zu können oder sich einfach nur an heißen Tagen entspannt abzukühlen? Die Größe des Pools hängt zudem davon ab, wie viel Platz im Garten vorhanden ist. Hier spielt also auch der Aufstellort eine entscheidende Rolle. Man sollte bei der Standortwahl auch Zubehör und Gartenmobiliar wie eine Sonneninsel einplanen, die evtl. am Pool aufgestellt werden soll.

2. Fassungsvermögen

Neben der Größe spielt auch das Fassungsvermögen eine wichtige Rolle beim Kauf. Das Fassungsvermögen kann sich bei zwei gleichgroßen Pools deutlich unterscheiden, weil hier die Höhe des Beckens unterschiedlich ist. Achten Sie also darauf, wie viel Wasser Sie tatsächlich benötigen, um den Pool mit Wasser zu befüllen. Das hat einen Einfluss auf die Kosten, die Sie für das Wasser aufwänden müssen. Darüber hinaus hängt hiervon auch ab, wie lange die Pool Befüllung dauert.

3. Material

Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich die oben genannten Swimmingpools nicht nur in der Art des Aufbaus und der Forms, sondern auch im Material. Aufblasbare Pools bestehen aus PVC, welcher meistens recht langlebig ist. Achten Sie hier aber darauf, dass dieser nicht an die Stabilität eines Framepools oder Stahlwandbeckens herankommt. Hier ist also z. B. ein ebener Untergrund notwendig.

4. Montage

Möchte man sich einen Swimmingpool kaufen, sollte zudem in die Überlegung einfließen, wie viel Zeit und Arbeit man in den Aufbau des Pools investieren möchte. Hier ist ganz klar der aufblasbare Pools am einfachsten in der Handhabung. Der Rand wird lediglich mit Luft aufgeblasen und das Becken mit Wasser gefüllt. Mit steigendem Pegel hebt sich der Pool. Dadurch eignet sich der aufblasbare Pool hervorragend zum schnellen Einsatz an heißen Tagen. ebenso schnell ist dieser wieder abgebaut.

5. Wasserpflege

Abschießend gilt zu berücksichtigen, dass abhängig von der Poolgröße auch die Wasserpflege entsprechend einkalkuliert werden muss. Damit der Badespaß nicht getrübt wird, ist eine chemische und physische Poolreinigung notwendig. Bei kleinen Aufblaspools reicht meist eine Behandlung mit Chlor. Größere Pools hingegen benötigen eine intensivere Pflege, die durch eine Filteranlage gewährleistet werden kann. Viele Pools gibt es dabei als fertige Komplett-Sets, die z. B. eine passende Filteranlage beinhalten.

Wo einen Swimmingpool kaufen?

Swimmingpools sind in Baumärkten, bei Fachhändlern oder in Online Shops erhältlich. Auch viele Supermarktketten bieten in der Sommersaison eine Auswahl an kleineren Modellen an. Um sich einen guten Überblick über die große Anzahl an diversen Modellen zu machen, bieten sich die Online Shops besonders gut an. Dor lassen sich die Modelle in aller Ruhe miteinander vergleiche und Kundenrezensionen durchlesen. Zudem profitiert man häufig durch tolle Angebote.

Der Online Shop time4wellness verfügt über ein großes Portfolio an unterschiedlichen Swimmingpools und Poolzubehör. Hierbei handelt es sich um ein familiengeführtes Unternehmen, das Produkte rund um Garten, Freizeit und Wellness anbietet. Besonders vorteilhaft: hier sind ein Kauf auf Rechnung, ein 30-Tage Rückgaberecht sowie eine kostenlose Rücksendung möglich.

Fazit: Swimmingpool kaufen

Ein Swimmingpool ermöglicht eine entspannte Art der Abkühlung im eigenen Garten. Besonders die Kleinen in der Familie erfreuen sich am kühlen Nass und auch die Erwachsenen können die Seele an warmen Tagen baumeln lassen. Swimmingpools werden dabei unterschiedenen aufblasbare Pools, Aufstellpools und Stahlwandpools. Kriterien wie Größe, Fassungsvermögen, Material und Aufbau spielen dabei entscheidende Rolle, wenn man sich eine Swimmingpool kaufen möchte. Mit den oben genannten Tipps sollten auch Sie den optimalen Swimmingpool finden.

Comments are closed.