Home RatgeberEquipment Pool mit Holz heizen – so funktionierts

Pool mit Holz heizen – so funktionierts

by Redaktion
Pool mit Holz heizen

Der eigene Pool im Garten ist das höchste Glück für viele Grundstücksbesitzer. Ist es doch eine ganz besondere Art den Garten zu genießen, und Wellness mit der Freude am eigenen Grundstück zu verbinden. Da in unseren Breiten aber die Sommer- und damit Badesaison häufig recht kurz ausfällt, suchen immer mehr Besitzer eines Gartenpools nach einer Möglichkeit, das Wasser zu beheizen. Eine Variante ist Holz, der nachwachsende Rohstoff, der als Brennmaterial nach jahrelanger Nichtbeachtung nun wieder eine Renaissance erlebt. Erfahren Sie im folgenden Beitrag, wie Sie Ihren Pool mit Holz heizen können und welches Equipment dafür notwendig ist.

Kann man einen Pool mit Holz heizen?

Besonders aus den skandinavischen Ländern kommt die Methode, mit Holz den Pool zu heizen. Dafür gibt es verschiedene Varianten, beispielsweise über ein Zwischenschaltung des Ofens in den Wasserkreislauf oder das integrieren eines Edelstahlofens in das Wasserbassin.

Wie funktioniert eine Poolheizung mit Holz?

TRONGAARD Poolofen/Poolheizung/Ofen für...

Quelle: Amazon.de*

Um den Pool mit Holz heizen zu können, muss eine entsprechende bauliche Maßnahme erfolgen, die jedoch weit weniger aufwändig ist und weniger kostenintensiv, als man zunächst annehmen könnte.

Variante eins ist eine außerhalb des Beckens stehende Metalltonne, die idealerweise bei Pools bis zu etwa 30.000 Liter verwendet wird. Sie ist mit zwei Kupferrohren an das Wasser angeschlossen. Dieser „Durchlauferhitzer“ kann einfach selbst gebaut werden, wenn etwas handwerkliches Geschick vorhanden ist. Das Prinzip ist denkbar einfach, da das Wasser einfach durch die Tonne mit Feuer geleitet wird.

Die andere Variante ist eine Poolheizung aus Edelstahl, die sich im Wasserbassin befindet und dort befeuert wird, wobei sie die Wärme unmittelbar an die Umgebung abgibt. Ähnlich wird dieses Prinzip auch bei Badezubern mit einem Außenofen angewandt.

Wieviel Hitze brauche ich für meinen Pool?

Damit die Poolgröße bzw. Wassermenge mit der Leistungsfähigkeit der Heizung in einem entsprechenden Verhältnis stehen, kann man sich nach folgenden Faustregeln richten:

Bei einer Poolgröße von ca. 7.000 Litern bringt eine 30 KW-Leistung ca. 5 Grad Erwärmung pro Stunde, während eine 70 KW-Leistung der Holzheizung schon die Doppelte Gradzahl an Wärme schafft, nämlich 10 Grad pro Stunde.

Ist der Pool 20.000 Liter groß, verändern sich diese Werte auf ca. 1,2 bzw. 3° Celsius, bei 25.000 Litern sogar auf 1 bzw. 2,5° Celsius. Es ergibt also Unterschiede, ob man einen kleinen Gartenpool zum Aufstellen oder einen großen, in die Erde gelassenen Stahlwandpool beheizen möchte.

Dabei wird deutlich, dass die gleich große Heizung natürlich mit steigender Wassermenge erheblich weniger Wärme erbringen kann. Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie Ihren Pool mit Holz heizen möchten.

Tipp: eine weitere Alternative zur Erwärmung des Poolwasser ist die Solar Poolheizung, die für den laufenden Einsatz keinen Strom benötigt.

Wo kann ich eine Poolheizung mit Holz kaufen?

Um den eigenen Pool mit Holz heizen zu können, sollte man sich vor dem Kauf gut informieren. Derartige Holzheizungen für den Pool bekommt man in vielen Fachgeschäften aber auch online, da es inzwischen verschiedene Anbieter gibt, und das Angebot steigt.

Natürlich sollten Sie auf Einiges achten, wenn Sie den Pool mit Holz heizen und eine solche Heizung kaufen wollen. Der große Vorteil des Heizens mit Holz ist der günstige Preis des Heizmaterials gegenüber Gas oder Strom. Diesen Vorteil sollten Sie nutzen, um eine hochwertige Holzheizung für Ihr Schwimmbad zu erwerben.

Der Ofen sollte aus Kupfer oder Edelstahl sein, um eine lange Lebensdauer zu haben. Und natürlich muss die Größe bzw. Leistungsfähigkeit genau auf Ihren Pool abgestimmt sein.

Poolheizung Holz selber bauen – Anleitung

Wer handwerkliches Geschick hat und die Gegebenheiten, kann sich am Bau einer solchen Heizung für den Pool auch selbst versuchen. Das ist relativ preiswert möglich und steigert natürlich die Freude daran, den Pool mit Holz heizen zu können.

Eine externe Feuertonne kann für Becken mit 30.000 Litern Wasser als angemessen gelten. Dazu benötigen Sie beispielsweise ein altes Ölfass, welches mindestens 60 Liter fasst. Außerdem dünnwandiges Kupferrohr mit ca. 15 mm Durchmesser und einer Länge von ca. 10 Metern, sowie ein gelochtes Blech (kann auch ein Drahtgitter sein oder ein abgelegter Grillrost), Quetschverbinder und Schlauchanschlüsse sowie Werkzeug für die Metallbearbeitung.

Als erstes wird der Deckel abgeschnitten und im unteren Bereich bohren Sie zwei versetzte Reihen Löcher in die Tonne. Diese Öffnungen werden als Luftzufuhr benötigt. Im oberen Bereich werden ein paar Öffnungen von 2-3 cm Durchmesser benötigt, um Rauch und Gase abziehen zu lassen. In die Mitte der Tonne kommt die Ablagefläche für das Holz. Diese können Sie fixieren, indem rundum Nägel in die Tonne geschlagen werden, die weit genug nach innen ragen.

Nun wird das Kupferrohr spiralförmig gebogen und über dem Rost in die Tonne gesetzt. Zum Biegen des Rohres kann man sich einen alten Trick zu Hilfe nehmen, um Knicke zu vermeiden: Füllen Sie das Rohr mit Sand, ehe sie es über einen runden Gegenstand biegen.

Das Rohr wird in die Tonne gesetzt, durch das später das Wasser von unten nach oben fließt. Ende und Anfang des Rohres, also Zu-und Ablauf werden durch Öffnungen in der Tonne geführt, und mit Quetschverbindungen versehen, auf die Schlauchadapter gesetzt werden. Der Zulauf wird an den Rücklauf der Filterpumpe des Sandfilters oder Kartuschenfilters angeschlossen und der Ablauf in das Becken geleitet.

Nach dem Anbrennen des Holzfeuers auf dem Gitter wird der Deckel auf die Tonne gesetzt, damit sie optimal funktioniert. Dann steht dem Pool mit Holz heizen nichts mehr im Wege.

Fazit: Pool mit Holz heizen

Zu den neuesten Trends gehört es, den Pool mit Holz heizen zu können, sodass die Badesaison verlängert wird und man auch an kühlen Tagen baden kann. Das ist eine gute Alternative, zumal das Holz eine nachhaltige Heizvariante ist.

Bildnachweise: © Oleg– stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 21.04.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere spannende Themen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner